REConf
11. Requirements Engineering Tagung 2012

Ganztagesworkshop 1

Titel des Workshops: "The 3 Elements of Effective Use Case Models" – Funktionale Anforderungen erfolgreich mit Use Cases dokumentieren

Datum und Uhrzeit: Montag, 12. März 2011, 09:00-17:00 Uhr

Level: Fortgeschrittene

Use Cases (Anwendungsfälle) sind im Anforderungsmanagement etabliert. Sie sind eine Technik, um funktionale Anforderungen zu erheben, zu dokumentieren und zu überprüfen. Use Cases können zwar in unterschiedlichen Ausprägungen, wie "leichtgewichtig" oder "modellzentrisch" genutzt werden, doch gute Use Case - basierte Anforderungsdokumente - haben etwas gemeinsam: Das Zusammenspiel von Use Case, Domain Model und Domain Konzept Lebenszyklus, eben die " The 3 Elements of Effective Use Case Models". Erst durch dieses Zusammenspiel, das unabhängig von formaler oder leichtgewichtiger Ausprägung ist, entsteht eine gute, kontextabhängige, wartbare Anforderungsdokumentation.

Der Workshop setzt Grundkenntnisse über Use Cases voraus und führt daher nur kurz in das Thema Use Cases ein, um eine gemeinsame Basis für alle Teilnehmer zu schaffen. Dann wird ein Use Case - zentrisches Rahmenwerk eingeführt, bestehend aus Use Case, Domain Model und Domain Konzept Lebenszyklus. Aus diesen ergeben sich Empfehlungen für die Dokumentenstruktur. Eine Vorgehensweise zeigt, wie diese Struktur in der Praxis in unterschiedlichen Umgebungen umgesetzt werden kann. Im praktischen Teil wird anhand eines Beispiels und unter Einbindung der Erfahrungen und Wünsche der Workshopteilnehmer ein Use Case Modell erarbeitet. Dies geschieht in Stufen, ausgehend von einem durch die Teilnehmer zu kritisierenden Use Case. Im Abschluss werden noch einige Herausforderungen diskutiert, die einen im "Use Case Alltag" erwarten. Das reicht von Änderungsmanagement, Toolunterstützung bis hin zu modellgetriebenem Anforderungsmanagement.

Thomas Behrens ist CTO und leitet den Bereich Anforderungsmanagement für Alpheus (www.alpheus.com). Mit Use-Cases (Anwendungsfällen) beschäftigt sich Thomas Behrens seit Mitte der 90er Jahre. Seitdem hat er mehrere große Projekte im Bereich Anforderungsmanagement im Umfeld des Investment Banking und der Mobilkommunikation aufgesetzt und geleitet. Der Einsatz von Use Cases im Anforderungsmanagement reicht von "Green-Field-Development" über Wartung bis zur Produktauswahl. Neben der Ausführung von Tätigkeiten im Requirements Engineering hat er auch Unternehmen in der Etablierung von Prozessen und Teams im Bereich Requirements Engineering beraten und diese durch Training und Mentoring begleitet. Seit seinem Abschluss als Diplom-Informatiker hat Herr Behrens mehr als 20 Jahre Erfahrung in unterschiedlichen Rollen in der Softwareentwicklung gesammelt.

Maximale Teilnehmerzahl: 8-9 

Teilnahmegebühr: Die Gebühr für diesen Ganztagesworkshop beträgt 580,00 € zzgl. 19% MwSt.

Vortragsweise: Vortrag (ca. 45%) mit Gruppendiskussion und praktischen Übungen und Zeit für viele Fragen (ca. 55%).

Lernziele des Workshops:

  • Kenntnis der Auswahlkriterien für Use-Cases als geeignete Beschreibungsform von Anforderungen.
  • Verständnis des Lebenszyklus eines Use-Cases und seiner Beschreibung
  • Nutzung der "3 Elements": Use Cases, Domain Model, Lebenszyklen
  • Kenntnisse der Bestandteile einer vollständigen und wartbaren Use-Case Dokumentation.
  • Grundfertigkeiten in der richtigen Strukturierung des Use-Case Models.

Wer an dem Workshop teilnehmen sollte:

Personen, die mit dem

  • Erfassen,
  • Organisieren und
  • Dokumentieren

von Anforderungen mit einem "Use-Case orientierten" Ansatz beschäftigt sind oder diesen umsetzen müssen.

Agenda:

09:00 - 09:30    Begrüßung - Kennenlernen - Inhalte
09:30 - 10:00    Use Cases: Einführung - Wann und Wann nicht?
10:00 - 10:45    Einführung in das Beispiel - mit Gruppenübung: Use Case Kritik Möglichkeit zum Festlegen von Schwerpunkten und Themen der Workshop Teilnehmer
10:45 - 11:00    Pause
11:00 - 11:45    Use Case im Kontext - Eine geeignete Struktur: "The 3 Elements of Effective Use Case Models"
11:45 - 12:30    Übung: Erstellen des Use Case Modells
12:30 - 13:30    Mittagspause
13:30 - 14:15    Use Case im Kontext - Eine geeignete Vorgehensweise Schwerpunktbildung
14:15 - 15:00    Übung: Erstellen des Use Case - Übersicht
15:00 - 15:15    Pause
15:15 - 16:15    Übung: Erstellen des Use Case - Die Details
16:15 - 16:45    Herausforderungen im "Use Case Alltag"(Vortrag mit Austausch von Erfahrungen / FAQs)
16:45 - 17:00    Verabschiedung

NEWS · NEWS · NEWS
12. April 2012

Vortrag von HOOD auf dem Swiss Requirement Day 2012

Vortrag von Frank Stöckel zu sustainable Requirements Engineering am 20. Juni 2012 in Zürich

19. März 2012

Die REConf 2012 - so viele Teilnehmer wie noch nie !

Unter dem Motto "Quo Vadis, Requirements Engineering?" haben sich vom 12. - 15. März 2012 knapp 500...

21. Februar 2012

World-Cafe auf der REConf 2012

„RE im agilen Umfeld“ und „Sustainable Requirements Engineering“ im World-Cafe am Abend des 1....

13. Februar 2012

REConf 2012 in Kombination mit IREB-Zertifizierung

IREB-Trainings und die REConf 2012 in Kombination

10. Februar 2012

Use Cases - eine hervorragende Methode zur Erarbeitung von Kontext, Anforderungen und Testfällen

Wegen großer Nachfrage: Zusätzlicher Workshop zu Use-Cases auf der REConf 2012